Die Altairegion

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertung: 5,00 von 5)

Zu Fuß, für Pferdeliebhaber oder auf dem Wasserweg

Die Altairegion befindet sich fast mittig in Russland, im Südosten von Westsibirien und ist in den letzten Jahren ein sehr beliebtes und gefragtes Reise- und Tourismusziel geworden. Es sind viele neue Ferienanlagen, Campingplätze, Hotels, Ski-Pisten und Wanderwege enstanden, die Jung und Alt mit unterschiedlichsten Aktivitäten anlocken.

Erleben kann man in der Altairegion viel, da das Gebiet durch Ihre geografische Gegebenheit unterschiedlich geprägt ist.

Die vielen Bergflüsse eignen sich hervorragend zum Rafting. Hier kann man wählen zwischen kurzen Wegen, die in wenigen Stunden zu überwinden sind oder auch mehrtägigen Wasser-Wanderungen.
Für Extremsportler gibt es neben den aufregenden Rafting-Touren, auch Angebote fürs Paragliding. Hier kann man stundenlang die Aussicht auf das Gebiert von oben genießen.

Die Landschaft kann man auch wunderbar zu Fuß oder bei Pferde-Reittouren erkunden. Bei Wanderern sind besonders Tracking-Touren sehr beliebt. Mit unterschiedlichen Wanderrouten kann auch hier zwischen kürzeren und längeren Strecken gewählt werden.

Für Jäger und Fischer gibt es ebenfalls interessante Orte. In der Altairegion sind viele Wildtiere unterwegs und Jagdstützpunkte gibt es fast in jedem kleinen Ort. Es gibt erfahrene Jäger, die für die russischen und ausländischen Touristen persönlich da sind und bei der Jagd begleiten. Bei solchen Unternehmungen kann man auch viel über die Tierwelt der Altairegion erfahren und eventuell auch einem Braunbären in der Wildnis begnen.

In Barnaul, der Hauptstadt der russichen Altairegion, gibt es viel an historischer und kultureller Architektur zu sehen. Neben alten kleinen Straßen mit einstöckigen Holzhäuschen, findet man auch breite Straßen mit Hochhäusern. Diese Gegensätze stehen sich direkt gegenüber, was das Ganze so interessant macht.

Viele Restaurants, Cafés und Bars laden in den Sommermonaten zum gemütlichen Sitzen bei wohligen Temperaturen ein.

Durch den Internationalen Flughafen "Titow" ist die Stadt gut erreichbar. Es gibt sogar Direktflüge von einigen deutschen Flughäfen, z. B. von Berlin oder Frankfurt.
Unter den Flugverbindungen findet man noch weitere Abflughäfen mit Direktverbindungen in die Stadt mitten in Sibirien.