You are here Home Gruppenreisen Altai: Trekking zum Belucha 4.506m und Akkem-See
€ 680

Altai: Trekking zum Belucha 4.506m und Akkem-See

Ak-kem, Altai (Republik), Belucha, Jarlu, Kara-Turek, Kutscherla, Sibirien
Item image

Our address

Address:
Kara-Turek-Pass, Republik Altai, Russische Föderation
GPS:
50.6181924, 86.21993079999993
Der berühmte Weltenentdecker, Naturforscher, Philosoph und Kustmaler Nikolai Rörich fragte sich einst ganz verwundert in seinem Tagebuch, bevor er das erste Mal den Altai besuchte: "Seltsam und merkwürdig: in ganz Russland lobt man den russischen Altai über alle Massen: Die Berge da seien einzigartig, die Bodenschätzeunermässlich... Woher nun diese allgemeine Bewunderung des Altai?!". Später unternimmt er selbst Reisen in und durch den Altai und lebt einige Zeit ganz in der Nähe des Belucha...Der Berg Belucha (4.506m), was aus dem Russischen als der Weiße übersetzt werden kann, ist der höchste Berg Sibiriens. Das Belucha-Trekking stellt geübte Bergfreunde körperlich kaum vor große Herausforderungen. Nur der Kara-Turek-Pass verlangt einiges an guter Kondition ab. Darüber hinaus muss in einigen Fällen mit der Höhenkrankheit gerechnet und sich an diese Besonderheit des Altais angepasst werden. Die ersten Symptome können bereits ab einer Höhe von 2500m auftreten - die Tour ist jedoch so angelegt, dass die Teilnehmer genügen Zeit für eine Akklimatisierung haben.Die wilde Seite zeigt der Belucha nicht nur durch seinen einzigartigen Anblick und die unangetastete Natur, sondern regelmäßig auch mit Wetterkapriolen. Kaum an einem anderen Berg in der Welt hängt der Erfolg der Expedition so vom Wetter ab wie am Belucha. Doch wer ein wenig Geduld bei einer Tasse heißen Tees am Lagerfeuer mit sich bringt, den hält auch das Wetter, der glücklicherweise einzige Nachteil dieser Route, nicht von unvergleichlichen Reiseerlebnissen im Altai ab!
close

Wichtiger Hinweis: Reisen nach Sibirien verlangen Verständnis und Toleranz gegenüber den Gegebenheiten des Landes!

    Optimale Reisezeit ist August bis September, da insbesondere im August im gesamten zentralasiatischen Raum das Wetter von Hochdruckgebieten beherrscht wird. Tagestemperaturen liegen bei +22°C - Nachttemperaturen bei +5°C bis +7°C. In Höhenlagen ab 2000 m ü. NN. sind auch 0°C bis -4°C möglich. Eine Wettergarantie kann vom Veranstalter nicht übernommen werden.
    Die Tour ist für geübte Wanderer ausgelegt. Mithilfe bei leichten, täglichen Arbeiten (Zeltaufbau etc.) ist nicht notwendig, aber gern gesehen und stärkt den Teamgeist der Reisegruppe. Rechtzeitige ärztliche Beratung insbesondere im Hinblick auf die Höhenkrankheit wird empfohlen. Gute körperliche Kondition. Komfortverzicht.

    Tourenverlauf: Altai: Trekking zum Belucha 4.506m und Akkem-See

    1. Tag: Ankunft in der Republik Altai am Flughafen Gorno-Altaisk (ca.550 m ü. NN.), unserem Ausgangsort für das Belucha-Trekking. Frühstück. Kurze Touren-Besprechung. Geldwechsel. Nicht benötigtes Gepäck kann eingelagert werden. Transfer ca. 450 km. nach Kutscherla (ein altaisches Dorf am Ufer des Flusses Katun). Abendessen am Lagerfeuer - wird von unserer Reiseleitung frisch zubereitet. Übernachtung in 2-Mann-Zelten (ca.850 m ü. NN). Alle folgenden Übernachtungen ebenfalls in 2-Mann-Zelten.2.-4. Tag: Frühstück. Gepäckverteilung auf Lastpferde. Es beginnt eine etwa 60 km lange Trekkingstrecke und eine sehr gute Akklimatisationsetappe zum Kutscherla-See. Ruhetag am See. Kurze Ausflüge in der Umgebung des Kutscherla-Sees.5.-6. Tag: An diesen Tagen gibt es den ersten Sichtkontakt auf die Belucha-Gruppe. Mit leichtem Wandergepäck führt uns unser Berg-Guide über den Kara-Turek-Pass (3050 m ü. NN) zum Basislager am Akkem-See (ca. 2150 m ü .NN). Der Weg schlängelt sich entlang eines malerischen Tals durch Wald- und Steppengebirgszonen.7. Tag: Ruhetag im Basislager am Akkem-See. Ein guter Rundblick über das Tal. Die schneebedeckten Ost- und Westgipfel des Belucha und die berühmte "Nordeiswand" sind von hier aus gut zu sehen. Ausflüge in der Umgebung von Belucha:
    • Variante A: Frühzeitiger Aufstieg zum Akkem-Gletscher (ca 2500 m ü. NN). Der Aufstieg dauert etwa 5 Stunden.
    • Variante B: Später Aufbruch gegen 10 Uhr zum Jarlu-Tal. Hier werden Sie von bizarren Felsformen und deren Farbspielen tief beeindruckt.
    Rückkehr zum Basislager am Akkem-See. Es wartet eine Banja (russisches Dampfbad/Sauna) auf Sie. Kleiner Tipp: genießen Sie zwischen den Saunagängen ein Bad im eiskalten Akkem-See. Freizeit.8.-10. Tag: Beginnt eine Trekking-Strecke (etwa 65 km) innerhalb 3 Tagen. Ohne Lastpferde! Der Weg führt entlang des Akkem-Flusses wieder nach Kutscherla (ein altaisches Dorf am Ufer des Katun). Abendessen. Lagerfeuer. Übernachtung in 2-Mann-Zelten (ca.850 m ü. NN);11. Tag: Rückfahrt ca 450 km. Ankunft im Dorf Ribalka. Banja. Abschlussessen. Übernachtung in Zelten. Ende der Belucha-Exkursion;12. Tag: Transfer zum Gorno-Altaisker Flughafen (RGK).
    close

    Wetterbedingte Routenänderungen auf den Wanderetappen aus Sicherheitsgründen unter Vorbehalt!

    close

    Wichtige Anmerkung! Reisebuchung für Reisen ins Grenzgebiet müssen 60 Tage vor Abreise erfolgen, damit benötigte Genehmigungen beantragt werden können!

    Neue Termine sind gerade in Bearbeitung.

    Gern beantworten wir Ihre Fragen: Tel.: +49 341 22171500 | Kontaktformular

      NameDateDescriptionPriceCapacityChoose amount
      1 Reisender1. August 2016 - 30. September 201612 Tage / 11 Nächte. Anreise jederzeit möglich. Preis pro Person bei Einzelbuchung.€ 68025
      5 Reisende1. August 2016 - 30. September 201612 Tage / 11 Nächte. Anreise jederzeit möglich. Preis für Gruppenbuchung von 5 Personen.€ 34005
      10 Reisende1. August 2016 - 30. September 201612 Tage / 11 Nächte. Anreise jederzeit möglich. Preis für Gruppenbuchung von 10 Personen.€ 68003
      - Akkem-See (2100 m ü. NN) mit Blick auf Belucha (4506 m ü. NN) den höchsten Berg Sibiriens
      - Goldene Berge des Altais: UNESCO-Weltnaturerbe
      - Vom Wetter abhängig: Aufstieg zum Akkem-Gletscher

      - Alle Transfers in der Republik Altai
      - Alle Tage wie beschrieben
      - Englischsprachige Berg-Guides
      - Unterbringung in 2-Mann-Zelten

      - 2-Mann-Zelte
      - Erste-Hilfe-Kasten
      - Geschirr
      - Iso-Matte
      - Satellitentelefon (für Notfälle)

      - Dolmetscher
      - Alkoholische Getränke
      - Mineralwasser
      - Mittagspausen während der Busreisen
      - Souvenirs

      - Gute Wanderschuhe
      - Wanderrucksack 80 l
      - Wanderkleidung
      - Regenschutz
      - Sonnenschutz, -brille
      - Handschuhe, Mütze
      - Stirnlampe
      - Thermoflasche

      Your reservation

      Personal details
      (*) Required
      Your reservation has been successfully sent
      Please fill out all required personal details

      Location