Am 22.Mai: Tag der Katze in der Eremitage

Veranstaltung in der Eremitage
Tag der Katze in der Eremitage, mit Paneurasia

Die Reise nach Sankt Petersburg ohne die Besichtigung der Eremitage ist unvorstellbar. Und was wissen Sie über die Eremitage? Das ist eines der größten Kunstmuseen der Welt und das Hauptmuseum von St.Petersburg. Aber nicht nur die Kunstwerke sind im Museum weltbekannt, sondern auch die Katzen, die in der Eremitage wohnen.

Nach der Legende hat Peter der Große die erste Katze nach Sankt Petersburg aus Holland gebracht, damit sie das Brot in den Lagerräumen von Mäusen sichert. Momentan sind über 80 Katzen im Museum. Jetzt hat das Museum sogar ein Tag der Katze in der Eremitage organisiert. Jedes Jahr findet er entweder im April oder im Mai statt. Im Programm sind folgende Veranstaltungen vorgesehen: die Eröffnungszeremonie, ein Wettbewerb für die Kinder und eine kleine Ausstellung von den Bildern, die die Kinder gemalt haben.

Alle Gäste sind herzlich nach Sankt Petersburg und in die Eremitage eingeladen und diejenige, die Katzen mögen, können gerne eine aus der Eremitage mitnehmen 🙂

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertung: 5,00 von 5)