Kischi Insel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 Bewertung: 5,00 von 5)

Auf der kleinen Insel Kischi im Onega See gibt es eines der zahlreichen UNESCO Weltkulturerbes - den sogenannten "Kischi-Kirchhof".

Um die beiden Holzkirchen herum wurden zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert viele weitere Holzbauten errichtet. So entstand nach und nach ein bedruckendes Ensemble aus Holz. Das Beachtliche ist, dass die Kirchen ohne einen einzigen Nagel oder anderen Metalldetails errichtet wurden.

Das Holzbau-Ensemble ist eines der bekanntesten Freilichtmuseen des Landes. Hier gibt es zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Feste. Zum Beispiel gibt es im Sommer viele Festivals mit unterschiedlichem Programm und unterschiedliche Workshops, wie Theater.Dabei gibt es immer ein reiches Angebot an traditioneller Küche Kareliens und gutes Unterhaltungsprogramm.

Auch für Winterurlauber gibt es viel zu erleben. Besonders empfehlenswert ist die sogenannte Butterwoche (Masleniza) auf der Insel. In familiärer Atmosphäre wird hier gefeiert und köstliche Blinis gegessen.

Die beeindruckende Architektur, der Ausblick in den Onega-See und die Herzlichkeit der Menschen, zieht Touristen aus aller Welt an.