Krasnodar – Stadt der Kosaken im Südwesten von Russland

Krasnodar Stadtstrand Gelendzhik
Krasnodar Stadtstrand Gelendzhik / ©saiko3p/shutterstock.com

Krasnodar, in russischer Schrift „Краснода́р“ geschrieben, ist eine Metropole im Südwesten der Russischen Föderation. Die im Jahre 1973 als „Jekaterinodar“ gegründete Stadt hat sich im letzten Jahrhundert zu einem bedeutenden Wirtschafts- und Handelsstandort entwickelt. Die Stadt hat mindestens 750.000 Einwohner und weitere 500.000 Menschen leben im direkten Umland und in den Vorstädten. Auch die Lage am nahen Meer verleiht der Stadt ein angenehmes, mediterranes Klima und macht aus ihr einen beliebten Erholungsort. Sie liegt zwischen dem Schwarzem Meer und dem Kaspischem Meer am Fluss Kuban.

Krasnodar Visum und Reise Beratung

Krasnodar – Stadt der Kosaken im Südwesten von Russland

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Wo liegt die Stadt Krasnodar?

Krasnodar liegt in der gleichnamigen Oblast Krasnodar im europäischen Teil der Russischen Föderation. Die Stadt ist der wichtigste und größte Ort in der Kuban-Region. In direkter Nähe zur Küste des Schwarzen Meeres und etwa eine Stunde von der Halbinsel Krim entfernt befindet sich die Stadt auf dem 45. Breitengrad. Die Entfernung nach Moskau beträgt etwa 1200 Kilometer.

Wofür ist Krasnodar bekannt?

Die Region um Krasnodar ist seit langer Zeit ein wichtiges Zentrum für Industrie, Handel und Landwirtschaft. Dies hat der Stadt zu ihrer heutigen Größe und Anziehungskraft verholfen. Viele bekannte Unternehmen haben am Ort ihren Firmensitz, so zum Beispiel die älteste Firma für Tabakwaren in ganz Russland.

Bekannt ist die Stadt auch für die ansässigen Kosaken und das dazugehörige kulturelle Erbe. Die Stadt wurde nämlich seinerzeit von Katharina der Großen den Kosaken als Siedlungsgebiet überlassen, sodass die Kosaken bis heute mit der Stadt und der Region tief verbunden sind.

Was sind Kosaken? Kosaken waren Gemeinschaften freier Reiterverbände, zu denen sich flüchtige russische, ukrainische und polnische Leibeigene, manchmal auch nur Abenteurer in den südlichen Steppengebieten Osteuropas zusammenschlossen.

Sehenswürdigkeiten in Krasnodar

Krasnodar – Stadt der Kosaken im Südwesten von Russland
Stadtpark Krasnodar / ©Alexandr Soloviev/shutterstock.com

Im Zentrum von Krasnodar liegt die sogenannte „Rote Straße“. Sie ist die zentrale Hauptstraße der Stadt. In der Nähe befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Es tummeln sich hier außerdem viele Restaurants, Cafés, Kinos, Souvenirläden und viele weitere Geschäfte.

Krasnodar – Stadt der Kosaken im Südwesten von Russland
Rote Straße Krasnodar / ©Maykova Galina/shutterstock.com

Sehr sehenswert sind auch die Kathrainenkathedrale, eine orthodoxe Kirche aus dem 20. Jahrhundert und das imposante Denkmal für Katharina die Große. Das Denkmal wurde im Jahr 1906 fertiggestellt, während der Russischen Revolution zerstört und im Jahre 2006 wiedererrichtet. Es befindet sich im malerischen Katherinenpark direkt in der Nähe der „Roten Straße“.

Gibt es dort bekannte Events?

Wie viele sicherlich wissen, ist Russland ein Land, in welchem viel Wert auf Musik und Kultur gelegt wird. Entsprechend häufig finden auch in Krasnodar verschiedenste Events mit Musik und Tanz statt. Die in der Region beheimateten Kuban-Kosaken veranstalten mehrmals jährlich Umzüge und Veranstaltungen zur Pflege von Kultur und Tradition.
In Krasnodar befinden sich ebenfalls mehrere erstklassige Sportstätten. So wurde auch überlegt, Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 vor Ort auszutragen. Im entsprechenden Stadion, in dem Verein FK Krasnodar beheimatet ist, finden aktuell viele Spiele der höchsten russischen Fußballliga, der „Premier-Liga“ statt.

Wie reise ich am besten nach Krasnodar?

National und auch international ist Krasnodar gut zu erreichen. Überregionale Busse und Züge verbinden die Stadt mit wichtigen Orten in Russland und auch in anderen europäischen Ländern. Ausgebaute Fernstraßen schließen die Stadt an das Straßennetz an, sodass eine Anreise mit dem Auto problemlos möglich ist. Über seine lange Brücke ist die Stadt nun auch mit der Halbinsel der Krim verbunden.

Ist in der Nähe ein Flughafen?

Krasnodar – Stadt der Kosaken im Südwesten von Russland
Flughafen Krasnodar / Bild: Obakeneko CC BY 3.0

Im Osten der Stadt, zirka 12 Kilometer entfernt vom Stadtzentrum, liegt der Flughafen Krasnodar, welcher nach Katharina der Großen benannt wurde. Er ist einer der bedeutsamsten Flughäfen im gesamten Föderationskreis Südrussland. Mehr als zwanzig verschiedene Fluggesellschaften verbinden den Flughafen mit diversen Zielen in Russland, Europa, Asien und sogar Afrika. Einige Airlines betreiben vor Ort sogar eine Basis und bieten dementsprechend viele Verbindungen an. Die wichtigsten Routen führen – mehrfach am Tag – in Richtung Moskau, Sankt Petersburg und nach Istanbul. In Deutschland sind Frankfurt und Düsseldorf nonstop erreichbar. (Siehe auch: Krasnodar Flüge buchen)

Gibt es ein Bahnhof?

In der Metropole gibt es mehrere Bahnhöfe. Der wichtigste hiervon ist der Hauptbahnhof mit dem Namen „Krasnodar-I“. Von dort gibt es in Sitz- und Liegewagen Verbindungen in alle wichtigen Städte der Russischen Föderation und auch nach Belarus. Der Bahnhof ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt von insgesamt fünf wichtigen nationalen Strecken. Eine Fahrt nach Moskau mit der Bahn dauert etwa 19 Stunden.

Welche bekannten Städte liegen in der Nähe?

Nahe der Stadt liegen die bekannten Orte Sotschi, sowie Adler. Beide Ort sind als Austragungsort von Sportveranstaltungen, wie den Olympischen Winterspielen und auch als Erholungsorte am Meer bekannt. Auch die Stadt Kertsch auf der Krim, sowie verschiedene andere Badeorte der Krimhalbinsel, sind weniger als 200 Kilometer entfernt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Literaturempfehlung zu Russland

Lesenswerte Literatur zur Geschichte von Russland, die besten Russischen Rezepte und ein geografischer Ausflug mit der Drohne bei Russland von oben. (Die besten Amazonangebote)

RUSSLAND NEWSLETTER

Datenschutz