Restaurant-Tipp: Russische und ukrainische Küche genießen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertung: 5,00 von 5)

Restaurant-Tipp: Russische und ukrainische Küche genießen

Das Restaurant Korchma Taras Bulba in Moskau

„Ich versuche nicht, vielseitig oder, wie man sagt, außergewöhnlich zu sein. Ich will nur glücklich sein. Glück ist für mich die Harmonie von Kreativität, Studium, Gesundheit, Arbeit und Gott. Wenn es so ist – gibt es Harmonie und damit Glück“ – Yuri Beloyvan, Leiter des Projekts „Korchma Taras Bulba“.

Im Restaurant Taras Bulba kann man dieses Glück in gemütlicher Atmosphäre schmecken. Für Liebhaber der russischen und ukrainischen Küche, aber auch für Neulinge ist das Restaurant nur zu empfehlen.

Die Köche sind Meister ihres Fachs, die in jedes Gericht ein Stück Seele stecken und kulinarische Ideen verwirklichen. Zu empfehlen sind auf jeden Fall die Salate, die es bei jeder russischen Feier gibt – Olivje, Mimosa, Venegret, Schuba („Pelzmantel“). Als Suppe vorweg sollte man auf jeden Fall Borschtsch probieren. Als Hauptspeise sind Pelmeni (mit Fleisch gefüllte Teigtaschen), Vareniki oder Schaschlik zu empfehlen.
Als Dessert ist u.a. die klassische – sehr aufwendig zu machen – Torte Napoléon ein Muss!

Napoleon Torte

In Moskau gibt es mehrere Niederlassungen „Korchma Taras Bulba“: z. B. in der Petrovka Str. 30/7 an der Metrostation Pushkinskaya oder in der Pyatnitskaya Str. 14 an der Metro-Station Novokuznetskaya.

Wenn man Glück hat, ist man gerade zu der Zeit dort, wenn es live Musik gibt (meistens Abends gegen 18-19 Uhr) – dann treten Musiker mit Balalajka auf und singen alte Folklore Lieder.

Darüber hinaus veröffentlicht das Restaurant jeden Monat auf seiner Website „Feiertage in diesem Monat“. Zum Beispiel der Borsch-Tag oder der Knödel-Tag, an dem die Restaurantgäste an der Verkostung teilnehmen und die Geheimnisse des Kochens dieses Gerichts vom Küchenchef des Restaurants erfahren können.