Wladiwostok Sehenswürdigkeiten

Hafenstadt Wladiwostok

Die Hafenstadt Wladiwostok umgibt ein besonderer malerischer Zauber. Die reiche Stadt am Goldenen Horn liegt auf einer Halbinsel inmitten einer halbmondförmigen Bucht. Diese erstreckt sich entlang der Pazifikküste und lädt zu einer unvergesslich faszinierenden Reise mit den schönsten Sehenswürdigkeiten und Insidertipps ein.

Paneurasia Visum Beratung

Das Russland Experten Team vom Paneurasia

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Quirliges Treiben und beeindruckende Hafenatmosphäre

Wladiwostok ist eine weltoffene Stadt und wird die Herrschaft über den Osten genannt. Die Transsibirische Eisenbahn endet in der Stadt. Der Hafen besitzt eine beeindruckende Kulisse, welche von einem der schönen Hafenpromenaden-Cafés bei guter Meeresluft bestaunt werden kann. Holzfrachter, Handelsschiffe aus China, Japan oder USA, neben Eisbrechern und Fischerboden, welche aus dem Norden Einfahrt nehmen. Es sind unbeschreibliche Eindrücke neben dem bunten Treiben der Touristen aus aller Herren Länder. Ab und an ist eine Yacht neben einem Jetskifahrer zu sehen. Zeitliche Epochen treffen weltweit zu Wasser aufeinander. Doch eines bleibt, diese unvergleichliche russische Atmosphäre. Das Leben am Hafen pulsiert jung und frisch zwischen Kais und Docks sowie den anliegenden Straßen.

Wladiwostok Hafen ©eevl/depositphotos.com
Wladiwostok Hafen ©eevl/depositphotos.com

Flughafen Wladiwostok

Der Flughafen Wladiwostok ist der internationale Verkehrsflughafen der russischen Stadt Wladiwostok in der Region Primorje. Der Flughafen liegt 44 km von Wladiwostok entfernt und befindet sich nahe der Stadt Artjom. Der Flughafen ist über eine Schnellstraße mit Wladiwostok verbunden. Es existieren mehrere Buslinien unter anderem nach Wladiwostok, Ussurijsk, Nachodka und Artjom.

Flughafen Wladiwostok Bild: Maks25rus CC BY-SA 3.0
Flughafen Wladiwostok Bild: Maks25rus CC BY-SA 3.0

Wladiwostok zu Fuß erkunden

Es empfiehlt sich Wladiwostok zu Fuß zu erkunden. Wie in jeder Großstadt pulsiert dichtgedrängt der Straßenverkehr. Am Ufer der Stadt befindet sich ein "I love Wladiwostok". Es ist wahrlich eine Stadt zum Verlieben und (noch) ein echter Geheimtipp. Über den Uferpark geht es schnell in die Innenstadt an die Fokina und die Svetlanskaya Street. Die Innenstadt wird abends besonders schön in einem blauen Licht beleuchtet. Wie von Moskau bekannt, spart man in Russland nicht an den faszinierenden Lichten. Wladiwostok braucht sich hinter Moskau nicht zu verstecken. Bars, Einkaufszentren, Geschäfte, Boutiquen und Restaurants bestechen durch eine unbeschreibliche sympathische Ausstrahlung.

Licht in der Nacht ©Bazil76/depositphotos.com
Licht in der Nacht ©Bazil76/depositphotos.com

Musiker und Künstler säumen das Straßenbild. Die Menschen strahlen viel Lebensfreude aus. Moderne Klänge treffen auf Traditionelles und spiegeln den Flair dieser Hafenstadt wieder. Wer etwas besonderes erleben möchte, sollte durch das nächtliche Wladiwostok streifen und die Vielfalt der Wodkasorten sich zu Gemüte führen. Damit der Heimweg kurz ist, empfiehlt sich eines dieser netten kleinen Hotels in der Innenstadt.

Wladiwostok von oben im "Eagle Nest"

Wladiwostok ist generell auf Hügeln aufgebaut. Es geht ständig bergauf und bergab. Den ganz besonderen Blick gibt über die Hafenstadt vom Aussichtspunkt "Eagle Nest". Von der Aussichtsplattform kann die gesamte Stadt überblickt werden. Eine Standseilbahn führt auf ca. 200 Metern nach oben.

Golden Horn Brücke (Solotoi-Brücke)

Golden Horn Brücke
Golden Horn Brücke

Die Golden Horn Brücke kann im Rahmen der Hafenbesichtigung begutachtet werden. Sie erinnert an die Golden Gate Bridge in San Francisco und ist riesig sowie imposant. Wer sich für eine Erkundigungstour für ein Fahrzeug entschieden hat, bekommt sehr gut einen Parkplatz bei der Hafenpromenade Naberezhnaya. Dieser befindet sich gleich unterhalb der Golden Horn Brücke. Der Parkplatz ist zudem kostenlos. In diesem Zusammenhang kann vor Ort das U-Boot S-56 besichtigt werden. Es ist ein wahrer Touristenmagnet. Faszinierend ist bei dieser Sehenswürdigkeit, dass das U-Boot von innen zu besichtigen ist.

Russische Leckereien in Sportivnaya Habour

Shaslik Bild: Игоревич Gemeinfrei
Shaslik Bild: Игоревич Gemeinfrei

In Sportivnaya Habour gibt es viele russische Leckereien. Mehrere Essensstände bieten eine schöne Auswahl. Empfehlenswert ist das "Shaslik". Es gibt Sitzmöglichkeiten, bei denen der direkte Blick auf das Meer fällt. Abends ist diese Örtlichkeit ein Geheimtipp. Wenn der Magen gefüllt ist, empfiehlt sich der kleine Stadtstrand. Die Menschen lieben diesen Ort zur Erholung und dem gleichzeitigen Lifestyle.

Das urbane Quadrat

Direkt hinter dem bekannten Einkaufszentrum GUM, ein Besuch lohnt sich, befindet sich das urbane Quadrat. Hier befinden sich etliche hübsche Cafés für eine kleine Pause.

GUM Einkaufszentrum

Das GUM Einkaufszentrum ist zwar kleiner als der große Bruder in Moskau und trotzdem ein Besuch wert. Neben den vielen Geschäften gibt es im zweiten Obergeschoss einen Food Court. Hier befinden sich mehrere internationale Essensmöglichkeiten.

Naberezhnaya in Wladiwostok

An der Promenade sind viele Spaziergänger und Familien zum Flanieren unterwegs. Sportler betätigen sich und der ein oder andere Rollerbladerer zeigt stolz seine Kunststücke. In den Abendstunden ist die Goldene Horn Brücke beleuchtet und der Abend kann in dieser pulsierenden Stadt seinen Ausgleich finden.

Automuseum Wladiwostok

Wie wäre es mit einem Ausflug ins Automuseum? Das Museum beherbergt beeindruckende Oldtimer aus der ehemaligen Sowjetunion. Dabei sind Klassiker wie Harley Davidson, NSU oder Indian. Neben den Autos befinden sich etliche Motorräder. Die Auswahl ist beeindruckend, dabei sieht das Museum von außen eher unscheinbar aus.

Russki Brücke - längste Schrägseilbrücke der Welt

Russki-Brücke bei Nacht Bild: Баяков Алексей Александрович CC BY-SA 3.0
Russki-Brücke bei Nacht Bild: Баяков Алексей Александрович CC BY-SA 3.0

Die Russki Most ist mit 3.100 Metern die längste Schrägseilbrücke der Welt. Sie ist zu Fuß nicht zu begehbar. Ein Blick aus einer unmittelbarer Nähe lohnt sich. Die Brücke führt bis zur Insel Russki. Die Brücke wurde innerhalb von vier Jahren gebaut.

Die Wladiwostok Festung

Wladiwostok Festung ©maxcam/depositphotos.com
Wladiwostok Festung ©maxcam/depositphotos.com

Die Wladiwostok Festung sollte unbedingt besucht werden, wer Burgen und alte mittelalterliche Städte liebt. Die Festung befindet sich am Rande der Stadt. Zusätzlich gibt es noch einen besonders schönen Blick auf die Amurbucht. Und wer um 12 Uhr mittags vor Ort ist, kommt in den Genuss eines Kanonenschusses.

Tokarewski Leuchtturm

Leuchtturm Wladiwostok
Leuchtturm Wladiwostok

Die Einheimischen lieben ihren Leuchtturm. Der Leuchtturm liegt am südlichsten Punkt von Wladiwostok kurz vor der Russki Insel. Dahinter erstreckt sich das japanische Meer. Auf dem Weg zum Leuchtturm kann der Promenade entlang der Amurbucht flaniert werden. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Yachtclub. Ein wunderschöner Ort um den Sonnenuntergang zu beobachten. Die Stadt mit den Brücken ist von diesem Ort aus gut erkennbar.´


Wir haben über 15 Jahre Erfahrung im Tourismus und sprechen fließend Deutsch und Russisch.


Visa und Reise Anfrage

(Bitte zutreffenden anklicken, Mehrfachauswahl möglich)
Beschreiben Sie einfach Ihre Reisewünsche

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?