Wissenschaftsreisen nach Russland

Kosmodrom Wostotschny / Foto: Raumfahrtszentrum "Vostochny" / Roskosmos
Kosmodrom Wostotschny Foto: Roskosmos

Reisen nach Russland gibt es nicht nur für touristische oder sportliche Aktivitäten sondern auch zum Thema Wissenschaft. Die Russische Föderation bietet eine Menge Wissenschaftsbereiche und Schauplätze vom man diese man aus der Ferne oder live beobachten und bestaunen kann. Das Angebot gibt es besonders zum Thema Astrophysik und Weltraumtechnik aber auch für archäologische Schauplätze, wo man an Ausgrabungen und Exkursionen teilnehmen kann. Wir möchten hier 3 wissenschaftliche Reiseziele vorstellen.

Reise und Visum Beratung vom Russland Experten Team

Paneurasia Visum Beratung

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Kosmodrom Baikonur Besichtigung

Kosmodrom Baikonur
Kosmodrom Baikonur / Foto: Roskosmos

Baikonur wurde 1955 gegründet und ist das erste und größte Kosmodrom (Weltraumbahnhof) der Welt. Es erstreckt sich über eine Fläche von 6717 Quadratkilometern und ist auch das einzige Kosmodrom der Welt, von dem aus internationale bemannte Starts zur Internationalen Raumstation durchgeführt werden.

  • Am 4. Oktober 1957 wurde von Baikonur aus der erste künstliche Erdtrabant der Welt, Sputnik-1, gestartet.
  • Am 12. April 1961 startete das Wostok-Raumschiff mit dem ersten Menschen im All, Juri Gagarin, vom Gelände des Kosmodroms.
  • Am 15. November 1988 startet die universelle Transportrakete und das Raumfahrtsystem Energia-Buran das Shuttle Buran, das zum ersten Mal völlig unbemannt in den Orbit fliegt und landet.
  • Baikonur bietet mehr als 15 Starts pro Jahr, verfügt über 9 Startkomplexe und 15 Trägerraketen.

Kosmodrom Baikonur / Foto: Roskosmos

Der Kosmodrom Baikonur wurde von der damaligen Sowjetunion ursprünglich als Testgebiet für militärische Entwicklungen errichtet, fand aber seit 1957 immer mehr Verwendung innerhalb des sowjetischen Raumfahrtprogramms und wurde in dieser Rolle weltweit bekannt. Er ist von der Regierung von Kasachstan bis zum Jahr 2050 an Russland vermietet und steht unter der Verwaltung der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos und der russischen Luftwaffe.

❗❗Wir bieten eine einzigartige und aufregende Reise zum legendären Baikonur, dem größten Raumhafen der Welt und dem Ort, an dem die Ära der Weltraumforschung begann. Als historische Heimat der Weltraumforschung ist Baikonur heute ein Anziehungspunkt für alle Raumfahrtbegeisterten. Die touristische Route nach Baikonur umfasst ein vollständiges Eintauchen in den technologischen Prozess der Vorbereitung und Durchführung des Starts, mit der Entnahme, dem Transport und der Installation der Rakete, mit der Besichtigung aller Betriebsstätten des Weltraumbahnhofs, einschließlich des Kommandopostens des Gagarin-Starts, mit der Möglichkeit, den Schlüssel zu berühren, der den Start jeder Rakete auslöst, und natürlich mit der Beobachtung des Höhepunkts der gesamten Reise - des Starts des Raumschiffs. Schreiben Sie uns.

Kosmodrom Wostotschny Besichtigung

Kosmodrom Wostotschny
Kosmodrom Wostotschny / Foto: Roskosmos

Das Kosmodrom Wostotschny (Vostochny) wird als Zukunft der russischen Kosmonautik bezeichnet. Der erste Bauabschnitt begann 2012 und nur wenige Jahre später – am 28. April 2016 – wurde Wostotschny vom erfolgreichen Start einer Weltraumrakete geprägt, die es zu einem aktiven Kosmodrom machte.

In Zukunft soll hier auch eine Startrampe für die Angara-Rakete gebaut werden. Der erste Start der russischen schweren Rakete „Angara-A5M“ soll vom Kosmodrom Wostochny aus im Jahr 2021 erfolgen.

Auf dem Kosmodrom Wostochny ist auch der Bau des dritten Startkomplexes für eine Trägerrakete der Superschweren Klasse geplant. Nach der Fertigstellung können bis zu vier Starts pro Jahr von Trägerraketen der schweren Klasse, von Wostochny aus, durchgeführt werden. Bis 2021 soll ein All-Type-Aircraft-Flughafen entstehen, der sogar wiederverwendbare Space Shuttles aufnehmen kann.

❗❗Auf dem Territorium des Kosmodroms müssen die Gäste den gleichen Weg wie die Rakete nehmen, jedoch nicht über die Eisenbahn (Raketenkomponenten und Nutzlasten kommen mit der Eisenbahn zum Kosmodrom), sondern auf der Autobahn – einer der besten in der Region. Die Einrichtungen, die Touristen besuchen, konzentrieren sich auf zwei Standorte – auf den Start- und den technischen Komplex. Die Besucher des Startgeländes können sich über die Geschichte der Stadt und des Startgeländes informieren, die Montage- und Testgebäude des einheitlichen technischen Komplexes besichtigen, den Startkomplex für die Sojus-2-Trägerraketen besichtigen und Fotos vor dem Hintergrund des mobilen Serviceturms machen, einem einzigartigen Objekt des Startgeländes - einer Visitenkarte von Wostotschny.

Geologie Exkursionen und Ausgrabungen

Ausgrabungen und wissenschaftliche Exkursionen in Russland
Ausgrabungen und wissenschaftliche Exkursionen in Russland / Bild: paleohunters.ru

Geologische Expeditionen mit Paleo Hunters, in eine Welt exklusiver Geschenke und erstaunlicher Kunstwerke, die von der Natur selbst geschaffen wurden. Ihre Schönheit ist bizarr und ungewöhnlich, jedes Exemplar ist einzigartig und das Alter beträgt in der Regel mehrere zehn Millionen Jahre. Fast alle unsere Stücke haben einen Sammlerwert und können gleichzeitig als Einrichtungselemente verwendet werden.

Das zentrale Thema des Projekts sind Fossilien, Zeugnisse des antiken Lebens, die unsere Vorstellungskraft vor vielen Millionen Jahren in andere geologische Epochen entführen. Proben von Mineralien und Gesteinen befinden sich neben den Fossilien. Ergänzt wird die Kollektion durch Meteoriten, sowohl in natürlicher Form als auch in Schmuck.

Paleo Hunters sieht die Popularisierung wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Vergangenheit des Planeten Erde als eine wichtige Aufgabe. Die paläontologische Community in sozialen Netzwerken ist eine der größten in Russland.

❗❗ Für diejenigen, die auch nur für einen Tag davon träumen, Paläontologe zu werden, gibt es spezielle Expeditionen. Gemeinsam mit Paleo Hunters können Sie Exkursionen und Ausgrabungen unternehmen, bei denen Sie die einmalige Gelegenheit haben, bis zu einer halben Milliarde Jahre alte Fossilien mit eigenen Händen zu finden! Alle Funde können für sich behalten werden.


Sie haben Interesse an einer wissenschaftlichen Exkursion oder Besichtigung in Russland? Dann schreiben sie uns einfach. Sollten Ihre Vorstellungen einer Wissenschaftsreise hier nicht dargestellt sein, dann sprechen sie uns ebenfalls an, denn es gibt viele weitere Partner, die wir hier nicht alle darstellen können.

Reiseanfrage
(Bitte zutreffenden anklicken, Mehrfachauswahl möglich)
Beschreiben Sie einfach Ihre Reisewünsche

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

RUSSLAND NEWSLETTER

Datenschutz