Iwanowo – Stadt der Bräute

Iwanowo - Stadt der Bräute
Iwanowo - Stadt der Bräute / ©Anna Krivitskaya/shutterstock.com (Beispielbild)

Iwanowo (auf russisch Ива́ново) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Oblast Iwanowo in der Russischen Föderation. Die Stadt hat knapp 410.000 Einwohner. Sie wurde 1871 gegründet, aber schon im 16.Jahrhundert existierte ein gleichnamiger Ort. Iwanowo wurde unter Zar Peter dem Großen zu einer bekannten Handelsstadt und einem Zentrum der Textilindustrie Russlands. Deshalb wurde sie im 19.Jahrhundert als “Manchester des Ostens” bezeichnet. Heute nennt man Iwanowo auch “Stadt der Bräute”, weil hier der Anteil an Frauen besonders hoch ist. Das liegt daran, dass in den Textilbetrieben mehr junge Frauen als Männer arbeiten.

Iwanowo Visum und Reise Beratung

Das Reiseveranstalter Paneurasia steht ihnen als Russland Experte sehr gerne für Fragen und Anliegen rund um Reisen nach Iwanowo / Russische Föderation zur Verfügung.

Iwanowo – Stadt der Bräute

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Wo liegt die Stadt Iwanowo?

Sie liegt rund 300 Kilometer nordöstlich von Moskau an der Fernstraße M 7, die von Moskau nach Ufa und nach Perm führt und Teil der Europa-Straße 22 ist.

Iwanowo – Stadt der Bräute
Stadt Ivanovo und Fluss Uvod / ©saiko3p/shutterstock.com

Wofür ist die Stadt Iwanowo bekannt?

Geschichtlich bedeutsam wurde die Stadt, weil hier die Fürsten von Nishni Nowgorod- Susdal über lange Zeit residierten. Später wurden auf Anordnung von Zar Peter dem Großen hier viele Webereien und Textilbetriebe angesiedelt. Deshalb ließ der russische Herrscher holländische Fachkräfte anwerben, die die einheimische Bevölkerung anlernen sollten. Im 19.Jahrhundert gab es weit über einhundert Textilbetriebe in der Stadt und auch heute noch spielt die Textilindustrie eine große Rolle. Iwanowo ist auch eine Universitätsstadt. Hier befindet sich eine staatliche chemisch-technologische Universität sowie eine Medizin-Akademie.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Zu den Sehenswürdigkeiten von Iwanowo gehören das Baumwollmuseum im ehemaligen Haus des Stofffabrikanten Dmitri Burylin und das Kunstmuseum. In letzteren sind zahlreiche wertvolle Ikonenmalereien aber auch andere Kunstwerke zu sehen. Außerdem gibt es in Iwanowo noch einige sehr sehenswerte Gebäude aus dem Barock und dem Jugendstil sowie entlang des Flusses Uwod zahlreiche alte Fabrikgebäude. Sehr interessant sind auch die Sviato-Vvedensky Kirche mit ihren schwarzen Kuppeln und ihrer riesigen Ikonenwand und die Rote Kirche am Engelsprospekt.

Iwanowo – Stadt der Bräute
Sviato-Vvedensky Kirche / saiko3p/shutterstock.com

Aber auch die Umgebung von Iwanowo ist sehenswert. Schließlich liegt die Stadt am sogenannten ” Goldenen Ring” mehrerer alter russischer Städte mit interessanter Geschichte und vielen Festungen, alten Klöstern und Kirchen.

Zum Beispiel lohnt sich ein Ausflug in die alte Stadt Susdal mit ihrem Kreml, dem Bischofspalast und den verschiedenen Klöstern und Kirchen. Susdal ist praktisch ein lebendes Museum, von dem viele Teile zum UNESCO-Kulturwelterbe zählen.

Iwanowo – Stadt der Bräute
Susdal mit Kreml / ©Maykova Galina/shutterstock.com

Auch die Stadt Wladimir, die ehemalige Hauptstadt der Alten Rus ist ein touristisches Kleinod. Ganz in der Nähe von Iwanowo gibt es noch malerische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Besonders interessant ist das Dörfchen Pljos. Hier lebte einst der berühmte Landschaftsmaler Levitan. Ihm ist ein Museum im Dorf gewidmet.Er

Was bedeutet Rus? Die Rus sind ein historisches Volk der gleichnamigen Region, dessen Ursprung nicht genau geklärt ist. Von vielen Historikern wird vermutet, dass die Rus aus Skandinavien stammten und somit Waräger (Wikinger) waren. Andere (vor allem russische) Wissenschaftler halten sie jedoch für Slawen. Nach den Rus sind das Rus-Khaganat, die Kiewer Rus (beides Staaten der alten Rus), Russland und Belarus benannt.

Wie kenn man am besten nach Iwano reisen?

Am besten fliegt man bis Moskau und nimmt dann den Zug nach Iwanowo. Reisen mit dem Zug sind in Russland schnell, sicher und sehr angenehm. Pro Tag verkehren 5 Züge von Moskau nach Iwanowo, die kürzeste Reisezeit beträgt 3 Stunden, vierzig Minuten.

Gibt es einen Bahnhof in Iwanowo?

Der Bahnhof von Iwanowo liegt direkt in der Innenstadt und am städtischen Busbahnhof und ist sehr gut erreichbar.

Hat Iwanowo auch einen Flughafen?

Iwanowo – Stadt der Bräute
Flughafen Iwanowo / Bild: Anton Nikiforov CC BY 3.0

Der nächstgelegene Flughafen Iwanowo-Juschky ist etwa 20 Kilometer von der Stadt entfernt. Allerdings handelt es sich dabei um einen Regionalflughafen. Internationale Flugziele werden von ihm nicht angeflogen. Internationale Flughäfen befinden sich aber außer in Moskau auch in Nischni Nowgorod und in Rostow am Don.

Welche bekannten Städte liegen in der Nähe?

  • Moskau ist ca. 300 km entfernt
  • Nischni Nowgorod ca. 250 km
  • Sergiew Possad ca. 250 km
  • Uglitsch ca. 200 Kilometer
  • Rostow am Don ca. 130 km
  • Jaroslawl ca. 120 km
  • Wladimir ca. 110 km
  • Kostroma ebenfalls 110 km

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Literaturempfehlung zu Russland

Lesenswerte Literatur zur Geschichte von Russland, die besten Russischen Rezepte und ein geografischer Ausflug mit der Drohne bei Russland von oben. (Die besten Amazonangebote)

RUSSLAND NEWSLETTER

Datenschutz