Barnaul Reisen, Flüge und Visa

Barnaul aus der Sicht vom Nagorny Park Bild: Muad'Dib CC BY-SA 3.0
Barnaul aus der Sicht vom Nagorny Park Bild: Muad'Dib CC BY-SA 3.0

Barnaul ist die Hauptstadt der in Russland liegenden Region Altai. Die Region Altai ist im Süden von Westsibirien zu finden. Außerdem liegt Barnaul auch am Ob und ist somit auch das Tor zum Altai Gebirge. Die Stadt Barnaul wurde 1730 gegründet und gehört zu den ältesten Städten in Westsibirien.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Barnaul

Der Hochlandpark

Blick auf den Upland Park in Barnaul / ©nokola@gmail.com/depositphotos.com
Blick auf den Upland Park in Barnaul / ©nokola@gmail.com/depositphotos.com

Im Jahr 1772 entstand ein Friedhof. Dieser Friedhof befand sich im Gebiet der beiden Flüsse Ob und Barnulka. Im Jahr 1930 wurde der Friedhof beseitigt. An der Stelle des Friedhofs wurde ein Park angelegt. In diesem Park fand im Jahr 1956 auch eine Ausstellung über die Landwirtschaft statt. Durch ein Feuer und den Einsturz der Küste sind die Pavillons in einem schlechten Zustand. Mit dem Bau des Tempels versucht der Park zu seinem alten Glanz zurückzukehren.

Das Haus unter der Turmspitze

Das Haus unter der Turmspitze wurde im Stil des sowjetischen Klassizismus im Jahr 1956 auf dem Oktoberplatz erbaut. Das Haus ist 46 Meter hoch. Alleine davon entfallen schon 15 Meter auf die Turmspitze.

Das Haus der Kaufleute Yakovlev und Polyakov

Das Haus der Kaufleute Yakovlev und Polyakov gilt als Baudenkmal des frühen 20. Jahrhunderts. Das zweistöckige Gebäude wurde im Jugendstil im Central District der Stadt Barnaul errichtet. Das Mauerwerk des Hauses ist rot und weiß. Auf der Kuppel des Hauses befindet sich ein Turm.

Das Haus der Kaufleute Shadrins

Das Haus der Kaufleute Shadrins würde zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Krasnoarmeisky Prospekt erbaut. Das Haus ist ein Beispiel für die Holzarchitektur in Sibirien und wurde auch in die Liste des Kulturerbes aufgenommen.

Die Bergapotheke

Im 18. Jahrhundert wurde die Bergapotheke als Baudenkmal anerkannt. Hier gab es eine Drogenausgabestelle zur Zeit der Entwicklung von Sibirien. Heute hat das Touristenzentrum hier seinen Sitz. Auch ein Museum ist in der Bergapotheke zu finden. In diesem Museum wird alles über die Geschichte der Pharmazie aus dieser Region erzählt. Auch eine Ausstellung über die Produkte der Altai-Apotheker wurde in der Bergapotheke eröffnet.

Das Museum “Stadt”

In der Bibliothek wurde im Jahr 2000 eine kleine Ausstellung eingerichtet. Bis in das Jahr 2007 wurden dem Museum zwei Säle in der Lenin Avenue zugewiesen. Das Museum umfasst die Entstehung der Stadt Barnaul. Auch Vorträge über die Tempelarchitektur von Barnaul am Ende des 18. und am Anfang des 19. Jahrhunderts sind hier zu lesen.

Das Altai-Museum für Heimatkunde

Das Altai-Museum für Heimatkunde ist der Nachfolger des im Jahr 1823 gegründeten Barnaul Mining Museum. Im Jahr 1913 zog die Sammlung in ein ehemaliges chemisches Laboratorium um. In diesem Gebäude ist das Museum auch heute noch zu finden. Die Zahl der Exponate in diesem Museum beträgt 150.000. Im Altai-Museum für Heimatkunde werden archäologische Funde, Numismatik, für den Altai typische Haushaltsgegenstände und ein Modell der Dampfmaschine aus dem Jahr 1763 gezeigt.

Die Fürbitte Kathedrale

Die Fürbitte Kathedrale wurde im Jahr 1898 an Stelle einer Holzkirche gegründet. Der Baustil dieser Kathedrale ist neobyzantinisch. Diese Kathedrale besteht hauptsächlich aus Backstein.

Die Nikolskaja-Kirche

Die Nikolskaja-Kirche wurde im Jahr 1906 vom Architekten Verzhbitsky erbaut. Im Jahr 1935 wurde der Tempel geplündert und die Kuppel der Nikolskaja-Kirche entfernt.

Wie ist das Wetter in Barnaul?

kachelmannwetter.com

In Barnaul herrscht kontinentales Klima mit sehr kalten Winter und kurzen warmen Sommer. Die Temperatur im Winter beträgt -15 Grad Celsius oder auch darunter. Im kurzen Sommer steigt das Thermometer auf 30 Grad Celsius.

Die Bevölkerungsstruktur in Barnaul

In Barnaul leben 635.585 Menschen. Ein Großteil der Bevölkerung sind Russen. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung stammt aus anderen Ländern.

  • Leben in der Stadt Barnaul Deutsche? Fünf Prozent der Bevölkerung in der Stadt Barnaul sind Deutsche.
  • Wird für eine Reise nach Banaul ein Visa benötigt? Für eine Reise nach Barnaul benötigen Sie ein Visa.

Der Flughafen Barnaul

Terminalgebäude Flughafen Barnaul Bild:: Andrew Belonogow CC BY-SA 3.0
Terminalgebäude Flughafen Barnaul Bild:: Andrew Belonogow CC BY-SA 3.0

Am 27. Oktober 1937 wurde eine Teileinheit der Luftstreitkräfte der Sowjetunion mit einer Kette von Po-2 nach Barnaul verlegt. Am 12. März 1967 wurde ein moderner Flughafen westlich der Stadt Barnaul eröffnet. Ab dem 20. Juni 1967 gab es eine Flugverbindung vom Flughafen Barnaul nach Moskau. Am 12. Januar 1975 flogen, durch die Verlängerung der Landebahn, auch Tupolews nach Moskau. Im Jahr 1995 erhält der Flughafen von Barnaul den Status eines internationalen Flughafens. Am 23. September 1997 wird die Betreibergesellschaft des Flughafens als OAO Awiapredprijatie Altai gegründet. Seit dem Jahr 2014 werden auf dem Flughafen Barnaul auch A310 abgefertigt.

  • Welche Flüge kommen auf dem Flughafen in Barnaul an? Auf dem Flughafen Barnaul kommen Flüge aus Nürnberg, Moskau, Berlin und anderen Städten an.
  • Welche Flüge gehen vom Flughafen Barnaul wohin weg? Vom Flughafen Barnaul starten Flüge nach Moskau, Nürnberg, Madrid, Nowosibirsk, Amsterdam und in viele andere Städte.
  • Wie lange dauert ein Flug von Berlin nach Barnaul? Der Flug von Berlin nach Barnaul liegt zwischen 34 und 38 Stunden.

Günstige Flüge nach Barnaul

Paneurasia Visum Beratung

Das Russland Experten Team vom Paneurasia

Bild: Russland Experten Konstantin Ermisch und Eduard Klein mit Natalia Kuwschinowa (Abgeordnete der Russischen Staatsduma Region Altai)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

RUSSLAND NEWSLETTER

Datenschutz