Die Wolga-Region

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertung: 5,00 von 5)

In Russland ist die Wolga auch als Schicksalsfluss bekannt. Über keinen anderen Strom gibt es so viele Legenden und Lieder wie über die Wolga. An den Ufern der Wolga ereignete sich russische Geschichte und es entstanden prachtvolle Kirchen und Klöster. Hier wurde regiert und auch Handel betrieben. Der Fluss wird auch gerne von den Russen “Mütterchen Wolga” genannt.

Bei einer Russland Reise sollten Sie eine Rundfahrt durch die Wolga Region oder eine Schifffahrt auf der Wolga erleben und die schönsten Seiten der Region sehen. Der längste Fluss in Europa beginnt in Wolgograd bis nach Sankt Petersburg präsentiert sich der Strom in voller Spannbreite. Von Moskau bis ins tropisch heiße Astrachan am Wolgadelta, genießen Sie die vorbeiziehenden Silhouetten der schönsten historischen Städte in Russland wie beispielsweise Jaroslawl und Nischni Nowgorod sowie die wunderschöne Landschaft mit unberührten Wäldern.

In dieser Region sind 9 der 21 größten Städte Russlands angesiedelt. Darunter sind z. B. Kasan und der Verwaltungssitz der Region Nischni Nowgorod.

Uglitsch - Perle am Goldenen Ring

Das charmante Städtchen Uglitsch ist eine wahre Perle am Goldenen Ring. Diese Stadt entwickelte sich im Laufe des 15. bis 16. Jahrhunderts zu einem bedeutenden politischen und kulturellen Zentrum. Uglitsch verlor an Bedeutung nach dem Mord seines Sohnes durch Iwan den Schrecklichen und konnte diese Bedeutung nie zurückgewinnen. Hier können Sie auch den Kreml besichtigen mit seinem ältesten Gebäude, die im Jahr 1480 erbauten Zarengemächer und die Dimitri-Blut-Kirche. Diese Kirche wurde an der Stelle errichtet wo Zarewitsch Dimitri gestorben ist.

UNESCO-Stadt Jaroslawl

Die UNESCO- Stadt Jaroslawl wurde erstmals im Jahre 1010 in den altrussischen Chroniken schriftlich erwähnt. Sie ist die älteste Stadt an der Wolga. Das historische Stadtbild ist von vielen Klöstern und Kaufmannshäusern aus dem 15. bis ins 17. Jahrhundert geprägt. Durch das einzigartige Zusammenspiel der verschiedenen Baustile wurde die Stadt im Jahr 2005 in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Ein tolles Ausflugsziel für Urlauber ist der regionale Markt.

Stadt Kostroma

Kostroma Russland

Ebenfalls eine tolle Stadt ist Kostroma mit wunderschöner erhaltener Architektur gehört diese Stadt mit zu den sehenswertesten in Russland. Hier können Urlauber eigenartige Architektur, schneeweiße Kirchen, alte Handelsreihen und den Sussanin- Platz mit dem Wahrzeichen der Stadt erkunden. Das Wahrzeichen ist der Feuerwachturm aus dem Jahr 1823. Die Stadt Kostroma gilt als Wiege der Romanow-Dynastie. An der Wolga gelegen steht das Ipatios-Kloster. Es wurde im 14. Jahrhundert gegründet und gilt als ältestes Kloster Russlands, mit vielen Schätzen aus den vergangenen Jahrhunderten ist das Kloster eine schöne Sehenswürdigkeit.

Kostroma Tempel

UNESCO-Stadt Nischni Nowgorod

Nizhniy Novgorod

Nischni Nowgorod liegt am Zusammenfluss von Wolga und ihrem Nebenfluss Oka. Heutzutage zählt die Stadt mit ihren über 600 architektonischen und kulturellen Denkmälern zu den 100 Städten weltweit, die von der UNESCO dank ihrer historischen Bedeutung sehr geschätzt werden.

Tscheboksary in der Republik Tschuwaschien

Tscheboksary ist die Hauptstadt der russischen Föderationsrepublik Tschuwaschien. Einer der bedeutendsten Industrieorte und Kulturzentrum ist die Hauptstadt. Hier gibt es zahlreiche Kultur- und Bildungseinrichtungen. Erkunden Sie die reiche Stadt und erfahren Sie mehr über den wirtschaftlichen Aufschwung dieser Stadt und der Region.

UNESCO-Stadt Kasan - die Hauptstadt von Tatarstan

Diese Stadt ist eine wahre architektonische und Kulturelle Perle von Russland, die Sie bei einem Urlaub in Russland nicht außer Acht lassen sollten. Früher war die tatarische Hauptstadt die Hauptstadt des Kasaner Khanats und wurde von Iwan dem Schrecklichen im 16. Jahrhundert erobert. Bis heute stellt die UNESCO-Stadt eine einzigartige Mischung aus Okzident und Orient dar.

Wolga - Stadt Samara

Die historische Stadt liegt am linken Ufer des Flusses und wurde 1586, nach Erlass des Zaren Fjodor, als eine Festung gegründet. Mit der Zeit entwickelte sie sich zu einem wichtigen Wirtschafts- und Kulturzentrum des Wolga Gebietes. Hier können Reisende an der längsten Uferpromenade in ganz Russland entlang spazieren und das höchste Bahnhofsgebäude in Europa bestaunen. Bewundern Sie ebenfalls in einem Russland Urlaub die vielen traditionellen Holzhäuser einfacher Leute mit geschnitzten Ornamenten und lebensfrohen Farben.

Kostroma Holzarchitektur

Saratow am Wolgograder Stausee

Saratow ist eine Stadt gelegen am rechten Ufer des Wolgograder Stausee. Als Zaren Festung wurde die Stadt im Jahr 1590 gegründet und wurde zu einem sehr wichtigen Handelsort und Umschlagplatz für Kaufleute die von Asien nach Europa auf der Reise waren. Hier erwartet Sie facettenreiche Architektur, Bauwerke und andere schöne Sehenswürdigkeiten wie das Opern- und Ballhaus aus dem Jahr 1875.

Wolgograd Heldenstadt Russlands

Stalingrad Statue

Die Stadt Wolgograd zählt mit zu den 12 Helden Städten in Russland und Weißrussland, welche als Stalingrad ihren traurigen Platz in der Geschichte gefunden hat. Eines der sehenswertesten und bedeutendsten Denkmäler ist die Gedenkstätte der Schlacht von Stalingrad mit dem weltbekannten Mamajew-Hügel mit seiner 87 Meter hohen Mutter-Heimat-Statue, die ihr Schwert in den Himmel streckt.


Sie haben Interesse an einem Russland Urlaub?

Der Reiseveranstalter Paneurasia hat sich auf Russland-Reisen spezialisiert. Es wird auf jede individuelle Urlaubsanfrage eingegangen und mit Partnern vor Ort genauestens abgestimmt.

Reise & Urlaubsberatung und Russland Visum

Rufen Sie uns an – wir beraten Sie kostenlos bei allen Themen rund um das Russland Visum, Russland Flüge, Unterkunft und sonstigen Fragen, die bei Ihnen aufkommen.

Paneurasia organisiert ihren Russland Urlaub